Baden bei Wien – Kurort, Heilbad & historische Stadt auf baden-online.at

Baden bei Wien ist eine Stadt in Niederösterreich nahe der österreichischen Bundeshauptstadt. Die Stadt liegt 26 Kilometer südlich von Wien direkt an der sogenannten Thermenlinie. Die Thermenlinie verläuft zwischen dem Teil des Wiener Beckens in Osten und dem Wienerwald und Ostalpen im Westen. Die Kaiserstadt Baden zählt zu den beliebtesten Thermen- und Kurorten in Österreich.

Kurpark in Baden bei Wien
Kurpark in Baden

Baden bei Wien – Schwefelquellen mit heilenden Kräften

Die warmen Quellen in Baden sollen heilende Kräfte für körperliche und geistige Beschwerden haben. Davon sind all jene Menschen überzeugt, die als Kurgäste jedes Jahr Erholung und Heilung in den Thermalbädern der Stadt suchen. Doch die Stadt Baden in der Nähe von Wien hat noch mehr zu bieten, als Heilbäder mit Schwefelquellen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Baden

Der Kurort Baden bei Wien, der Mitglied im Verband „Kleine historische Städte“ ist, wurde vom Biedermeierstil geprägt. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen deshalb das gesamte Stadtbild und der Altstadtkern, die seit dem 19. Jahrhundert in diesem Stil erhalten sind. Neben den Pfarrkirchen und Schlössern ist auch das Kaiserhaus, der Kurpark und die Pestsäule schöne Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Casino Austria in Baden bei Wien
Casino Austria in Baden

Einzigartig und berühmt sind vor allem die 14 Schwefelquellen in Baden. Sie sind die schwefelhaltigsten, heißen Quellen in Österreich und zeichnen den Erholungsort und seine Heilbäder aus. Die älteste dieser Quellen befindet sich unter dem heutigen Casino in Baden. Das Casino Austria in Baden ist ein beliebtes Ziel bei Kurgästen und Urlaubsgästen der Stadt.

Geschichte von Baden

Schon in der Blütezeit des Römischen Reichs unter Kaiser Claudius von 41 bis 54 nach Christus wurden die warmen Schwefelquellen in der Region und ihre Ansiedlungen „Aquae“, also „Bäder“, genannt. Bereits zu jener Zeit sagte man den heißen Quellen eine heilende Wirkung nach. Im Jahr 1480 wurde Baden bei Wien das Stadtrecht verliehen. Im weiteren Lauf der Geschichte wurde der Kurort und seine Heilbäder während den beiden Türkenbelagerungen 1529 und 1683 völlig zerstört und wieder aufgebaut.

Kaiser Franz I. von Österreich in Baden
Kaiser Franz I. von Österreich

Den Namen „Kaiserstadt“ erhielt Baden nachdem Kaiser Franz I. von Österreich zwischen 1796 und 1834 jedes Jahr den Sommer in der Stadt verbrachte. Franz I. aus dem Hause Habsburg-Lothringen war von 1792 bis 1806 als Franz II. der letzte Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation und von 1804 bis 1835 der erste Kaiser von Österreich. Er selbst erhob die Stadt Baden zur Sommerresidenz und ab diesem Zeitpunkt wurde sie endgültig zum beliebtesten und bekanntesten Kurort im Kaiserreich Österreich. Jeder, der Rang und Namen hatte und etwas auf sich hielt, reiste ab diesem Tag nach Baden. Die Aristokratie des Kaiserreichs und der Hofstaat waren Dauergäste im kleinen Städtchen. Noch heute erstrahlt der Kurort im Glanz jener Zeit und im Biedermeierstil, in dem er nach dem Stadtbrand von 1812 wieder aufgebaut wurde.

1934 wurde das berühmte Spielcasino in Baden bei Wien eröffnet. Aus ganz Europa pilgern seither Erholungsuchende zu den Heilbädern im Kurort Baden.

Die bekanntesten Bauwerke der Stadt Baden sind:

  • Das Aquädukt Baden
  • Die Burg Scharfeneck
  • Das Bürgerspital
  • Die Burgruine Rauheneck
  • Die Burgruine Rauhenstein
  • Das Kaiserhaus
  • Die Pfarrkirche Baden-St. Stephan
  • Die Pfarrkirche Baden-Leesdorf
  • Der Sauerhof
  • Das Schloss Leesdorf
  • Das Schloss Weikersdorf
  • Die Synagoge Baden
  • Die Villa Menotti

Wein und Kulinarisches im Wienerwald

Baden bei Wien ist neben heißen Quellen und Thermalbädern auch für seinen Wein bekannt. Manche sagen, aus Baden käme der beste Wein Österreichs. In der Region finden sich unzählige Winzer, Weinhändler und Weingärten.

Bei geführten Wanderungen und Spaziergängen durch die Weingärten begibt man sich auf die Spuren der Reblaus. Mit einem Weinhauer ist man unterwegs durch die idyllische Landschaft und die Weinhügel, um die edlen Trauben zu fühlen, zu riechen und zu schmecken. Der Weinhauer informiert dabei über die vielen Rebsorten und die Geschichte des  Winzer-Handwerks und des Weinbaus in Baden.

Heurige und Natur im Wienerwald nahe Baden

Wienerwald im Osten Österreichs
Wienerwald

Der Wienerwald, an dem die Thermenlinie verläuft, ist das nordöstliche Ende der Alpen und rund 45 Kilometer lang und 25 Kilometer breit. Den Namen Wienerwald erhielt dieses Mittelgebirge, da es stark bewaldet und heute ein Randgebiet der Stadt Wien ist. Der Wienerwald liegt in Niederösterreich und Wien und gilt als viel bereistes Naherholungsgebiet. Zudem wurde die Region in den Status eines UNESCO-Biosphärenparks erhoben. Von Baden bei Wien aus kann man den Wienerwald bereisen und sich auf ausgiebigen Spaziergängen und Wanderungen erholen. Die frische Luft und reine Natur und Idylle des Waldes sind Erholung und Entspannung pur für die Kurgäste.

Im Wienerwald finden sich auch etliche Heurige, Weinlokale und Wirtshäuser. Begibt man sich auf eine kulinarische Reise in die Region, sollte man den Gaststätten im Wienerwald unbedingt einen Besuch abstatten und die traditionellen Gerichte dieser Küche kosten.

Berühmte Gäste im Kurort Baden

Neben dem „guten Kaiser“ Franz I. von Österreich, waren auch andere berühmte Persönlichkeiten Gäste in Baden. Unter anderem erbauten namhafte Architekten, wie Otto Wagner und Carl von Moreau, Palais und Bürgerhäuser. Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Franz Grillparzer sind nur einige der großen Komponisten damaliger Zeiten, die Gäste im Kurort Baden bei Wien gewesen sind. Auch Johann Strauß bereiste die Region mehrere Male. Beethoven komponierte gar seine 9. Symphonie mit ihrer weltbekannten „Ode an die Freude“ in Baden. Seither wird Baden auch die „Stadt der Europahymne“ genannt, da die Europäische Union die Ode an die Freude als Hymne beansprucht.

Bauen & Wohnen in Baden

Immobilien in Baden sind ebenso begehrt, wie Miet- und Eigentumswohnungen. Besonders die Nähe zur Stadt Wien und zum Wienerwald machen den Bezirk so attraktiv. Es wird an allen Ecken und Enden gebaut und die Stadtentwicklung und -Planung schafft so immer mehr hochwertigen Lebensraum. Alles zum Thema Stadtplanung, Architektur, Bauen und Wohnen in der Stadt in Niederösterreich finden Sie nur auf baden-online.at.

Mehr über Baden bei Wien erfahren:

  • Wetter in Baden auf wetter.at.
  • Weitere Informationen über Baden findet man auf baden.at.